Ein Frau hält zwei kleine Papierherzen in ihren Händen. Sie hält die Herzen zwischen Daumen und Zeigefinger. Ein Herz ist rot, das andere Herz ist blau.

Neu im Engagement für die Selbsthilfe

29.06.2024

Neu im Engagement für die Selbsthilfe

Ein Angebot für Selbsthilfeaktive, die über Ihre Aufgaben und ihre Verantwortung in der Leitung von Gruppen reflektieren wollen 

 

Eine Gruppe ist mehr als die Summe der einzelnen Mitglieder.
Im Zusammensein der Menschen entwickelt sich eine ganz eigene Kultur, die das Miteinander prägt und die Gruppe ganz individuell macht.

Wer sich einbringt und Verantwortung übernimmt, der prägt das Geschehen und steht im Spannungsfeld zwischen Fortführung von Bewährtem und Wandel und Neuausrichtung.

Wer neu ist in der Verantwortung gestaltet aktiv und erlebt gleichzeitig die Gefahren, dass zuviel Aufgabenübernahme bedeutet, dass die Mitglieder sich mehr und mehr als nehmende Teilnehmer:innen verstehen.

Wer einen hohen Anspruch an sich hat, der vergisst vielleicht manchmal, dass er/sie auch als Betroffene:r in der Selbsthilfe einen Raum braucht.

Gruppen sind zudem ständig in Veränderung. Ähnlich wie bei einem Mobile gehört die Bewegung ganz grundlegend dazu: neue Menschen bringen neue Impulse ein, haben individuelle Bedürfnisse und Erwartungen an die Gruppe.
Es gehört ganz grundlegend zur Entwicklung in der Gruppe, dass es Kontroversen gibt.
Wird ein Konflikt gut gelöst, wird dies den Zusammenhalt wesentlich mehr stärken, als wenn man ihn ignoriert und aussitzt und im Programm weitermacht.

In diesem Seminar geht es darum, genau den Aspekten der Leitung von Gruppen besonderen Raum zu geben, die sich für Menschen neu in der Verantwortung  besonders wichtig zeigen.


Im ersten Online-Treffen werden wir gemeinsam die Themen sammeln, die Ihnen am wichtigsten sind.

Im Tagesworkshop vertiefen wir dann diese Themen und bieten Ihnen weiterführende Ideen und hilfreiches  Handwerkszeug für die Gestaltung des Gruppenalltages an.

Die Teilnahme am Online-Treffen vorab ist nicht Voraussetzung für die Teilnahme am Tagesworkshop erleichtert uns aber eine zielgerichteter Vorbereitung

 

Wann: Samstag 29.Juni 2024 von 10:00 - 17:00 Uhr

Ort: Haus der Parität - Landhsuter Str. 19, 93047 Regensburg

Referentin: Teresa Freund und Lisbeth Wagner, pädagogische Mitarbeiterinnen bei KISS

Teilnahme ist kostenlos

Anmeldung telefonisch oder per Mail bei KISS