Ein Frau hält zwei kleine Papierherzen in ihren Händen. Sie hält die Herzen zwischen Daumen und Zeigefinger. Ein Herz ist rot, das andere Herz ist blau.

Selbsthilfe im Austausch: Verantwortung teilen bei der Leitung von Gruppen

12.07.2024

Selbsthilfe im Austausch: Verantwortung teilen bei der Leitung von Gruppen

Loslassen lernen - Verantwortung teilen
bei der Leitung in Gruppen

 

Sind sie Einzelkämpfer:in in der Gruppenleitung?
Machen Sie alles und alle freuen sich darüber, dass es gelingt?
Sind Sie noch ein gleichberechtigtes Mitglied in der Gruppe, das auch seine eigenen Themen einbringen kann, oder werden Sie überwiegend als Leitung und Organisator:in wahrgenommen?

In diesem Nachmittagsworkshop soll es darum gehen, durchzuatmen und ein für mich persönlich passendes Verständnis von Verantwortung zu entwickeln/ zu reflektieren.

Welche Aufgaben können geteilt werden? Was kann an Verantwortung kann abgegeben oder gemeinsam getragen? Was lässt sich im Team besser bewältigen?

Wir sind gespannt, welche neuen Möglichkeiten sich eröffnen, um mit leichterem Gepäck die Selbsthilfereise fortzusetzen und auf diesem Wege schlussendlich irgendwann das Heft an die nächste Generation abgeben zu können, weil sie schon mit „an Bord“ ist.

 

Termin: Freitag 12.Juli von 15:00 -17:30 Uhr

Ort: Haus der Parität, Landshuterstr. 19, 93047 Regensburg

Referentin: Sarah Payer und Lisbeth Wagner, pädagogische Mitarbeiterinnen bei KISS

Teilnahme ist kostenlos. 

Anmeldung telefonisch oder per Mail bei KISS

 

 

 

Was ist die Idee von Selbsthilfe im Austausch zu Selbsthilfe?

 

Erfahrungswissen teilen -  das ist einer der wichtigsten Aspekte in der gemeinschaftlichen Selbsthilfe.

Fragen und Themen in der eigenen Gruppe sind oft auch in anderen Gruppen drängend

und vielleicht gibt es dort bereits gute und tragfähige Lösungen. 

Was liegt also näher, als im Austausch mit anderen Selbsthilfeaktiven neue Ideen zu entwickeln

und selbst Anregungen zu erhalten!  Das bringt neuen Schwung in die Gruppe!