Logo KISS REGENSBURG
Ein Frau hält zwei kleine Papierherzen in ihren Händen. Sie hält die Herzen zwischen Daumen und Zeigefinger. Ein Herz ist rot, das andere Herz ist blau.

Anlaufstelle für junge Menschen mit Long Covid & Pädiatrischem Multiorgan Immunsyndrom (PMIS)

Anlaufstelle für junge Menschen mit Long Covid & Pädiatrischem Multiorgan Immunsyndrom (PMIS)

Regensburg

Das Klinikum St. Hedwig Regensburg ist Forschungs-Schwerpunktzentrum für das Post-Covid-Syndrom. Mehr informationen: https://www.barmherzige-hedwig.de/wecare/follow-cokiba-studie.html

Das FoCoKiBa (Follow up von Coronavirusinfektionen bei Kindern in Bayern) Team hat ein Netzwerk aus niedergelassenen Kinderärzten, Kinderkardiologen und der KUNO-Klinik St. Hedwig der Universität Regensburg aufgebaut, die Ihren Kinderarzt bei den Untersuchungen unterstützen kann und mögliche weiterführenden Untersuchungen anbietet, falls das nach der Ersteinschätzung durch Ihren Kinderarzt notwendig ist.

Kontakt: Tel. 0941 369 95700

 

München

An der Kinderpoliklinik (KIP) des Klinikums rechts der Isar (MRI) der Technischen Universität München (TUM) leitet Frau Prof. Dr. med. Uta Behrends das MRI Chronische Fatigue Centrum (MCFC) für junge Menschen, an dem sich betroffene Patient*innen bis zu einem Alter von 25 Jahren vorstellen können.
Die Versorgungs- und Forschungsschwerpunkte liegen auf postinfektiöser Fatigue und Myalgischer Encephalomyelitis/Chronischem Fatigue Syndrom (ME/CFS) nach Pfeifferschem Drüsenfieber durch Epstein-Barr-Virus (EBV) sowie nach COVID-19 durch SARS-CoV-2 (long COVID). 

Kontakt: infekt.immun.kinderklinik(at)mri.tum.de  

Für betroffene Kinder und Jugendliche und Familien bietet außerdem die Elterninitiative ME/CFS-kranke Kinder und Jugendliche München e.V. https://www.mecfs-kinder-muc.de unterstützung an.