Logo KISS REGENSBURG
Ein Frau hält zwei kleine Papierherzen in ihren Händen. Sie hält die Herzen zwischen Daumen und Zeigefinger. Ein Herz ist rot, das andere Herz ist blau.

Trauernde von an Covid 19-Verstorbenen: bayernweites Selbsthilfe-Netzwerk gegründet

04.08.2021

Trauernde von an Covid 19-Verstorbenen: bayernweites Selbsthilfe-Netzwerk gegründet

v.l.n.r.: Kerstin Kipp (Referentin Landesbischof), Anita Schedel, Antonia Palmer (Gruppengründerinnen), Landesbischof Heinrich Bedford-Strohm

Unter Beteiligung von zwei engagierten Betroffenen wurde am 27.07.2021 in Weiden ein bayernweites Selbsthilfe-Netzwerk für Angehörige von an Covid 19 Verstorbenen gegründet.

Unterstützt wird diese Initiative von Landesbischof Heinrich Bedford-Strohm und dem Verein Selbsthilfekontaktstellen Bayern e.V..

Zwei Gründungen von Selbsthilfegruppen in Weiden und in München starten schon bald. Eine Online-Selbsthilfegruppe ist seit dem Frühsommer aktiv.

Über die 34 Selbsthilfekontaktstellen in Bayern und auch über SeKo Bayern (Tel. 0931-20781642) werden Betroffene bei der Gründung beraten, an örtliche Ansprechpartner*innen vermittelt und tatkräftig unterstützt. Die evangelische Kirche beteiligt sich beispielsweise durch die Bereitstellung von Räumen, bietet aber auch weitergehende Hilfe an.