Logo KISS REGENSBURG

Gruppe selbst gründen

Sie haben keine passende Gruppe gefunden? - Werden Sie selbst aktiv!

KISS unterstützt Menschen, die Initiative zu ergreifen und hilft dabei die ersten Schritte zu gehen. Nehmen Sie Kontakt zu uns auf unter 0941 599 388 610 oder per mail unter kiss.regensburg(at)paritaet-bayern.de. Wir vereinbaren dann mit Ihnen ein Treffen, um diese Idee zu verwirklichen. Gemeinsam finden wir heraus, was Ihnen wichtig ist.

Anlaufstelle für Selbsthilfe kontaktieren

Tipps für die Gründung einer Selbsthilfegruppe

In der Broschüre Wege entstehen beim Gehen - Tipps und Anregungen für die Selbsthilfegruppenarbeit können Sie bereits hier erfahren, wie aus Ihrer Idee Wirklichkeit wird.
Hier erfahren Sie auch:

  • welche Grundsätze für einen vertrauensvollen Zusammenhalt in der Selbsthilfegruppe wichtig sind
  • wie das Gespräch bei einem Selbsthilfegruppentreffen abläuft oder 
  • welche Erwartungen eine Selbsthilfegruppe erfüllen kann.  

 

         Download Broschüre (PDF)

Sobald sich genügend Personen gemeldet haben, hilft KISS bei der Organisation des ersten Treffens z.B. indem sie in Absprache mit dem Initiator den Zeitpunkt und die Örtlichkeiten festlegt und alle Interessierten zu einem ersten Informationstreffen einlädt. Wenn der Initiator das wünscht, dann kann die Selbsthilfeunterstützungsstelle dieses erste Treffen mit vorbereiten und ggf. in der Startphase begleiten.

Mitstreiter*innen gesucht

Hinter jedem der hier genannten Stichworte steht mindestens ein Mensch, der weitere Gleichgesinnte für einen Austausch finden möchte. Mit einem Anruf bei KISS können wir Kontakt herstellen und auch Einzelkontakte vermitteln.
Zu zweit und gemeinsam fällt es auch leichter, über eine Gründung nachzudenken: 

  • Adrenogenitales Syndrom
  • APS-Syndrom
  • Amalgamgeschädigte
  • Angehörige von Borderlineerkrankten
  • Angehörige von Sektenmitgliedern
  • Angst- und Panikattacken (Frauengruppe)
  • APS-Syndrom
  • Arthrose
  • Auf dem Weg zu gelingenden Beziehungen
  • Brustkrebs
  • Fingerpolyarthrose
  • Gelenkrheumatismus
  • Geschwisterkinder
  • Histaminintoleranz
  • Internetsucht
  • Leukodystrophie
  • Leaky-gut-Syndrom
  • Lupus Erythematodes
  • Lymphödem/Lipolymphödem
  • Mastozytose/Systemische Mastzellaktivierungserkrankung


  • Menschen mit sexualisierter Gewalterfahrung
  • Mobbing
  • Morbus Basedow
  • Myasthenia gravis
  • Polyneuropathie
  • Polymyesitis
  • Römheld-Syndrom
  • schwierige Mutter-Tochter-Beziehung (mother wound)
  • Seborrhoisches Syndrom
  • Sexuelle Gewalt im kirchlichen Bereich
  • Trauernde Studierende
  • Traumafolgestörungen
  • Trennung und Scheidung
  • Trigeminusneuralgie
  • Unfallopfer
  • Übermäßiges Schwitzen
  • Verlassene Eltern
  • Witwen