Logo KISS REGENSBURG

Selbsthilfefreundliches Krankenhaus

Krankheit endet häufig nicht an der Kliniktür

Deshalb arbeiten das Krankenhaus Barmherzige Brüder und KISS daran, die Klinik selbsthilfefreundlicher zu gestalten.
Schon während des Krankenhausaufenthaltes bekommen Patient*innen Informationen zum Thema Selbsthilfe und können bereit ersten Kontakt zu den Gruppen aufnehmen. Dies soll die Patient*innen in Hinblick auf Nachsorge und Erhalt bzw. Verbesserung der Lebensqualität unterstützen. Das Krankenhaus Barmherzige Brüder stellt verschiedenen Selbsthilfegruppen Räumlichkeiten für ihre Treffen zur Verfügung.

Gütesiegel "Selbsthilfefreundliches Krankenhaus"

Die erfolgreiche Kooperation zwischen dem Krankenhaus Barmherzige Brüder und KISS erhielt im November 2018 zum dritten Mal die Auszeichnung „Selbsthilfefreundliches Krankenhaus“. Keine andere Klinik in Bayern trägt schon so lange diese Auszeichnung, die zum ersten Mal im Herbst 2014 an die Barmherzigen Brüder verliehen wurden. Hier können Sie den Qualitätsbericht zur Auszeichnung nachlesen.

In regelmäßigen Qualitätszirkeln treffen sich Selbsthilfegruppen, maßgebliche Entscheidungsträger und interessierte Mitarbeiter*innen des Krankenhauses und eine Mitarbeiterin von KISS. Dort werden Ziele und Maßnahmen entwickelt, wie einerseits Selbsthilfe bereits beim Krankenhausaufenthalt empfohlen werden kann und andererseits Selbsthilfegruppen mit der Klinik intensiver zusammenarbeiten können. Dabei sind viele ganz konkrete Ergebnisse entstanden, wie beispielsweise der Flyer: Selbsthilfe bringt Farbe in mein Leben, der an jeden der jährlich 50 000 Patienten des Krankenhauses mit den Eingangsunterlagen überreicht wird.  

Mehr zur Auszeichnung  „Selbsthilfefreundliches Krankenhaus“ finden Sie auf selbsthilfefreundlichkeit.de